Gott sei Dank...

Bildrechte: beim Autor
… werden seit dem 10. Mai wieder Gottesdienste in Bad Hindelang (9.30 Uhr) und Sonthofen (10.00 Uhr)  gefeiert.
 

Voraussetzung dafür ist ein Infektionsschutz-Konzept.
Seit dem 22.06.2020 gelten weitere Lockerungen. Das aktuelle Infektionsschutz-Konzept lesen sie hier.

Es beinhaltet:

- Personen, die aktuell auf COVID-19 getestet oder unter Quarantäne gestellt sind, Atemwegsprobleme (respiratorischen Symptome jeder Schwere) haben, unspezifische Allgemeinsymptome oder Fieber haben oder in den letzten vierzehn Tagen Kontakt zu einem bestätigten, an COVID-19 Erkrankten gehabt oder sich im selben Raum wie ein bestätigter COVID-19-Fall aufgehalten haben, sind nicht zugelassen.

- Besucher müssen sich beim Betreten der Kirche die Hände desinfizieren.

- Beim Betreten und Verlassen der Kirche, sowie beim Bewegen im Gottesdienstraum müssen Besucher  eine Mund-Nase-Bedeckung (Schutzmaske) tragen. Sobald und solange man an seinem Platz sitzt, kann die Maske abgenommen werden. Beim Singen muss eine Schutzmaske getragen werden.
Wer keine eigene hat, bekommt eine am Kircheneingang.

- Täufer Johannis Kirche, Sonthofen: Die Besucher betreten die Kirche durch den Südeingang (Oktogon) und verlassen die Kirche durch den Ostausgang unter Einhaltung des Mindestabstandes von 1,5 Meter.

- Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, weil ein Mindestabstand von 1,5 Metern in alle Richtungen von einer Person zur nächsten einzuhalten ist. Die Sitzplätze dazu sind gekennzeichnet. Vom Mindestabstand ausgenommen: Angehörige des eigenen Hausstands, Ehegatten, Lebenspartner, Partner einer nichtehelichen Lebensgemeinschaft, Verwandte in gerader Linie und Geschwister.

- Vorerst wird nur eingeschränkt gesungen, dabei ist die Schutzmaske zu tragen. Bitte keine Gesangbücher mitbringen!

- Die Gottesdienste dauern nicht länger als 60 Minuten. Auf die Feier des Abendmahls wird vorerst verzichtet!

- Kommen mehr Besucher als zugelassen, wird ein Zusatzgottesdienst um 10.30 Uhr (Bad Hindelang) bzw. 11 Uhr (Sonthofen) angeboten.

 

Sonthofen, 26.Juni 2020                                                                                     Der Kirchenvorstand